Bald blüht es im Gänsemarkt-Brunnen

29.08.20 –

Lübbece (NW). Zu- und Ablauf sind marode. Viel Wasser ging verloren. Weil es bis zu einer Sanierung noch dauern wird, soll der Brunnen zunächst anderweitig genutzt werden. Der Brunnen am Gänsemarkt plätschert nicht mehr. Weil die gesamte Anlage marode ist, soll der Brunnen stattdessen demnächst bepflanzt werden. Denn die für eine Sanierung benötigten Fördermittel wird es erst in den nächsten Jahren geben.

[...]

Zu- und Ablauf sowie die Pumpen sind marode. Ein großer Teil des zugeführten Wassers ging deswegen verloren. Raddy spricht von einer erheblichen Menge.

[...]

Dafür braucht es aber Fördermittel im Rahmen des Integrierten Städtischen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Bis dieser Prozess durchlaufen ist, könnte es noch einige Jahre dauern. „Damit der Platz trotzdem nicht an Attraktivität einbüßt, werden wir den Brunnen nun zeitnah bepflanzen“, sagt Raddy. So solle einer Vermüllung vorgebeugt werden. Von Jan-Henrik Gerdener

Der Artikel ist aktuell nicht online verfügbar.

Kategorie

Lokales

Aktueller Newsletter

zum aktuellen Newsletter hier

hier auch zum aktuellen Newsletter von Schahina Gambir

aktuelle Termine

Stammtisch im "Küpers"

mehr dazu hier

Rudelradeln ab Marktplatz Lübbecke

Mehr zum Rudelradeln der Initiative pro Fahrrad hier

Stammtisch im "Küpers"

mehr dazu hier

Rudelradeln ab Marktplatz Lübbecke

Mehr zum Rudelradeln der Initiative pro Fahrrad hier

Promi-Sommerradtour mit Mona Neubaur

für mehr Info siehe hier

Grüne Sprechstunde

Sprechstunde für interessierte Bürgerinnen und Bürger im grünen Büro

Nach oben