Eine Veranstaltungsreihe rund um den Klimaschutz in und um Lübbecke

Flyer zur Veranstaltungsreihe >> "Die Klimafrage"

Detaillierte Beschreibung der Veranstaltungsreihe >> "Die Klimafrage"

Infolge weltweiter Wetterkapriolen, auftauender Permafrostböden, dem Streit um den Hambacher Forst und den Friday for Future-Demonstrationen ist das Thema Klimawandel in aller Munde. Aber was hilft alles reden darüber, wenn sich zugleich abzeichnet, dass die in Paris für 2020 festgelegten Klimaschutzziele zumindest für Deutschland mangels zielstrebiger Maßnahmen der Bundespolitik nicht mehr erreicht werden können? Oder wenn der Vorschlag der Kohlekommission, bis 2038 vollständig auf Braunkohle als Energielieferant zu verzichten, von Regelungen für die regenerativen Energien konterkariert wird, die dafür sorgen, dass die Zahl der Windräder in den nächsten Jahren eher abnehmen, statt zunehmen wird?

Energieeinsparungen und CO2-Reduktion sind nicht allein eine bundespolitische Herausforderung. Auch wenn die Weichenstellungen vor allem in Berlin und Brüssel stattfinden: Der Wandel muss verstärkt, vielleicht sogar vorwiegend auf lokaler und regionaler Ebene stattfinden. Und so ist es erfreulich, dass sich auch im Kreis Minden-Lübbecke etwas bewegt. Wir möchten diese Aktivitäten fördern und stellen daher „Die Klimafrage“.


.......................................................

 

Mi., 15. Mai 2019, 19:00 Uhr: Wenn schon Auto, dann E-Auto? Und wenn ja, wie viele?

Referent: Udo Högemeier, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Osnabrück mit den Schwerpunkten Antriebstechnik, Leistungselektronik und elektrische Energietechnik

Ort: Bürgerhaus/Altes Amtsgericht


.......................................................

 

Do., 6. Juni 2019, 18:00 Uhr: Mensch. Klima. Wald – Chance oder Resignation?

Referent: Andreas Roefs, zuständiger Forstmann für Umweltbildung & Waldpädagogik beim Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe (Landesbetrieb Wald und Holz NRW)

Ort: Treffpunkt ist der Parkplatz an der Freilichtbühne „Kahle Wart“


.......................................................

 

Di., 17. September, 19:00 Uhr: Müssen wir in Lübbecke das Rad(fahren) neu erfinden?

ReferentInnen: Michael Schulte, Vorstand Changing Cities e.V., Berlin Monika Haverkamp, Radentscheid Bielefeld

Ort: Bürgerhaus/Altes Amtsgericht


.........................................................

 

Mi., 30. Oktober, 19:00 Uhr Braucht Lübbecke ein Klimaschutzmanagement?

Referenten:

Dr. Frederik Wegener, Klimaschutzmanager des Kreises Minden-Lübbecke

Andreas Witt, Klimamanager der Stadt Bad Oeynhausen und  Herausgeber der Zeitschrift „Energiekommune”

Ort: Bürgerhaus/Altes Amtsgericht

.......................................................

Zu den Veranstaltungen sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erwünscht, aber nicht erforderlich.
Email: info@gruene-luebbecke.de

 

 

 

_________________________

Plastikvermeidung im Alltag

Infoveranstaltung am 19.09.18 im Alten Amtsgericht
Kein Plastik im Alltag – geht das?
In unserer Infoveranstaltung am Mittwoch, den 19.09.2018 informierte Nicolai Meyer vom NABU uns und die interessierten Bürger wie sich der Einsatz von Plastik im Alltag vermindern lässt.

_________________________

Infotreffen in der Landwirtschaftskammer am 01.06.18

Am 01.06.18 besuchten Mitglieder des OV Lübbecke die Landwirtschaftskammer >> Kreisstelle Minden-Lübbecke. Herr Weingarz (Geschäftsführer der Behörde) empfang uns gastfreundlich. Auf eine informative Art erläuterte er komplexe Zusammenhänge der modernen Landwirtschaft und die einzelnen Aufgabenbereiche der Behörde. Während des Treffens konnten wir unter anderem die schwierigen Aspekte des "Gülletorismus", der Kontrolle und Förderung ansprechen.

Cross Compliance (Informationen über die einzuhaltenden Verpflichtungen und Vorschriften in der Landwirtschaft)

URL:http://gruene-luebbecke.de/veranstaltungen/