„Sichere Häfen“: Bündnis bittet Rat um Unterstützung

25.09.20

Lübbecke (nw). „Die Bedingungen für Flüchtlinge auf den griechischen Inseln sind derzeit unerträglich. Das Bündnis ‚Lübbecke zeigt Gesicht für Demokratie, Vielfalt und Respekt‘ möchte das so nicht weiter hinnehmen und bittet den Lübbecker Stadtrat um Unterstützung“, so Irmgard Schmidt, Initiatorin des Bündnisses. Seit Sommer 2018 hätten sich 174 Kommunen aus Deutschland der Seebrücke-Initiative „Sichere Häfen“ angeschlossen. „Sie fordern einen menschenwürdigen Umgang mit Geflüchteten. Dabei bekunden sie öffentlich und mit Nachdruck ihre Bereitschaft, für aus Seenot gerettete Menschen in ihren Städten und Gemeinden zusätzliche Aufnahmekapazitäten zu schaffen“, so Schmidt.

[...]

„Wenn es gelänge, dass einvernehmlich zehn Geflüchtete über das offizielle Kontingent von 344 hinaus in Lübbecke aufgenommen werden könnten, wäre dies ein gutes Zeichen gemeinsamen Handelns in Lübbecke. Wir alle stehen in humanitärer Verantwortung für Menschen in Not“, so Michael Hafner.

Kategorie

Bündnis gegen Rechts Lokales