80 Radler beim Rudel-Radeln in Lübbecke dabei

23.07.20

Lübbecke (NW). Die Initiative „Pro Fahrrad“ möchte mit der Aktion für mehr „Sichtbarkeit“ sorgen. Immer noch steht das Auto an erster Stelle – besonders in der Politik. Einen „großen Erfolg" hat die „Initiative pro Fahrrad" bei ihrer erstmals ausgerichteten „Rudel-Radel"-Aktion einfahren können. Rund 80 Teilnehmer sollten „mehr Sichtbarkeit" erzeigen, wie eine der Veranstalterinnen, Petra Spona, mitteilte. Bis 18 Uhr hatten sich auf dem Marktplatz immer mehr Teilnehmer eingefunden. Die Einen mit hochmodernen GPS-Routenplanern, andere traditionell auf zwei Rädern und gutem Regenschutz. „Es ist eine sehr gemischte Gruppe", sagte Petra Spona von der Initiative und freute sich über die gute Resonanz. Von Michael Grundmeier

www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/luebbecke/22829771_80-Radler-beim-Rudel-Radeln-in-Luebbecke-dabei.html

Kategorie

Lokales Mobilität pro Fahrrad